Sa’Nayas Erwachen

Ein tiefer Wald, die Bäume vom Alter hoch getrieben,

Erdige Luft, dem Klang versteckter Tiere ergeben,

Sanfter Wind umsäumt das ferne Blätterdach,

Das Morgenrot weckt das Leben voller Gemach.

 

Ein Schimmer den Dunst durchbricht – Elfenhaut, rein und klar,

doch die Sinne noch getrübt – verwirrt und starr.

Voll Unwissen, welcher Weg sie in den Wald geführt,

und welch wahre Herkunft ihr Elfenblut gebührt.

 

Nur ihr Name, der ist ihr wohl gewiss –

Sa’Naya, das andere Wissen ihr die Nacht entriss.

Doch ein kleiner Brief lässt Mut entzünden

die Worte den Anfang einer Reise verkünden….

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 4 =